Petition: Nachtzuschlag abschaffen!

Wochenende für Wochenende das gleiche Ärgernis – der Zuschlag im Nachtnetz der ZVV. Weder Passagiere noch Kontrolleure finden ihn sinnvoll. Die JUSO Kanton Zürich fordert deshalb: Weg damit!

Wer heute das Nachtnetz der ZVV benutzt, bezahlt einen Zuschlag von 5 Franken. Dieser Nachtzuschlag bedeutet für beide Seiten – Passagiere wie auch Bahnpersonal – zusätzlichen Aufwand. So setzen sich denn auch die Kontrolleurinnen und Kontrolleure der SBB dafür ein, dass der Nachtzuschlag abgeschafft wird. Denn nur allzu oft bedeuten Nachtzuschlags-Kontrollen bei mitunter angetrunkenen Passagieren nicht nur einen zusätzlichen Aufwand, sondern auch ein Sicherheitsrisiko für die Angestellten.

Die JUSO Kanton Zürich hat deshalb am 25. März 2011 eine online-Petition zur Abschaffung des Nachtzuschlags lanciert sowie ein Postulat im Kantonsrat eingereicht. „Die Petition wird verdeutlichen, dass die Abschaffung des Nachtzuschlags dem Willen der Bevölkerung entspricht.“, sagt JUSO- Kantonsrätin Rosmarie Joss.

Bereits abgeschafft wurde der Nachtzuschlag im Tarifverbund Nordwestschweiz mit der Zustimmung beider Basel, Solothurn und auch dem Aargau. Dass der Kanton Zürich da noch nicht nachgezogen hat sondern weiterhin auf dem Mehraufwand und Sicherheitsrisiko Nachtzuschlag besteht, ist für die JUSO absolut unverständlich. JUSO-Co-Präsident Fabian Molina: „Es braucht nun einen Richtungsentscheid des Kantons: Wollen wir den vielen jungen Benutzern des ZVV-Nachtnetzes und dessen Angestellten gleichermassen einen sicheren Heimweg ermöglichen oder legen wir ihnen weiter Steine in den Weg?“.

Unterschreibe noch heute die Petition!

Kommentar verfassen