JUSO-Kritik führt zu Konzertabsage

Wie heute bekannt wurde, hat der Stadtrat von Schlieren entschieden, das geplante Konzert des bekennenden Faschisten Marko Perkovic alias „Thompson“ abzusagen. Die JUSO Kanton Zürich ist erfreut über diesen Erfolg. 

 

Vor zwei Wochen hat die JUSO Kanton Zürich vom Stadtrat Schlieren die Absage des Konzertes gefordert. Dieser Aufforderung ist der Stadtrat nun nachgekommen. Mit seinen Konzerten und Liedern verstösst Perkovic gegen die Anti-Rassismus-Strafnorm und ist ein Feind der freien und demokratischen Gesellschaft.

Nina Hüsser, Co-Präsidentin der JUSO Kanton Zürich, meint zum Entscheid von Schlieren: „Ich bin persönlich sehr zufrieden mit diesem Entscheid. Die Gemeinde Schlieren hat mit diesem Vorgehen Mut gezeigt und verteidigt so demokratischen Werte. Für Faschismus hat es keinen Platz in unserer Gesellschaft.“

Den Link zum offenen Brief finden Sie hier!

Kommentar verfassen