Freiräume statt Verbote!

Bereits im Juni 08, als die unglaubliche Ausgangssperre bekannt wurde, wehrte sich die JUSO Kanton Zürich heftig gegen den unter unklaren Umständen entstandenen Entscheid der Däniker Gemeindeversammlung. Jetzt geht es in die nächste Runde. Das Ausgehverbot beinhaltet konkret ein Versammlungsverbot für schulpflichtige Jugendliche ab 22 Uhr.
Artikel ansehen

Pauschalbesteuert

Konrad Koller ist so ein richtiger Selfmademan. Er hat ein trotz Rezession florierendes Unternehmen aufgebaut, bei dem er nach wie vor ein hemdsärmliger, bodenständiger, solider Patron ist. Nicht alle mögen ihn, fürchten seinen Jähzorn, aber er ist als guter Arbeitgeber akzeptiert. Koller hat auch ordentlich Kohle gemacht mit seinem Unternehmen. Artikel ansehen

2000 Kerzen gegen Abzockerei!

Heute Abend zündeten wir auf dem Paradeplatz für jede Million Bonus, welche die UBS dieses Jahr trotz Beinahe-Bankrott auszahlte, eine Kerze an. Für unglaubliche 2 Milliarden Boni also nicht weniger als 2000 Kerzen. Damit drückten wir unsere Empörung über die Boni-Zahlungen aus – hat die UBS nach den Milliardenabschreibern doch nur dank der Hilfe des Bundes mit Steuergeldern überlebt!

Artikel ansehen

Minderjährige freilassen!

Die JUSO Kanton Zürich fordert die sofortige Freilassung zweier Minderjähriger, die verdächtigt werden, am vergangenen 17. Januar die Aussenfassade der UBS am Paradeplatz mit Farbe beschmiert zu haben. Die festgehaltenen Jugendlichen drohen wegen ihrer weiter andauernden Festhaltung wichtige schulische Prüfungen zu verpassen.

Artikel ansehen

Keine Soldaten nach Somalia!

Die GSoA, die JUSO und die jungen Grünen haben heute eine Online-Petition auf www.keinkrieg.ch lanciert. Unterschreibe auch du! Wir wehren uns gemeinsam gegen die bundesrätliche Idee, Schweizer Soldaten zur Bekämpfung der Piraten vor die Küsten Somalias zu entsenden. Wir sagen entschieden Nein zur Rambotruppe AAD10 auf NATO-Kriegsschiffen. Artikel ansehen

Umzug und Demo der Sans-Papiers

Nach 16 Tage Kirchenbesetzung ziehen die rund 150 Sans-Papiers und das Bleiberecht-Kollektiv aus der Predigerkirche aus und zügeln vorübergehend in die St. Jakob-Kirche beim Stauffacher. Die Besetzer trafen in einer Vollversammlung am letzten Freitag diese Entscheidung, um ein Gespräch mit Regierungsrat Hollenstein (CVP) zu ermöglichen.

Artikel ansehen

Kirche besetzt!

In der Schweiz leben zahlreiche Sans-Papiers und Asylsuchende immer mit der Angst abgeschoben zu werden am Rande der Gesellschaft. Trotzdem wird ihre allzu oft prekäre Lebenslage in den Medien und der öffentlichen Debatte totgeschwiegen.
Dagegen will das Bleiberecht-Kollektiv angehen – in diesen Tagen mit einer Kirchenbesetzung.

Artikel ansehen

Kauf einen Bürgerlichen!

Kauf dir jetzt auf www.kauft-mich.ch wie die UBS eine/n bürgerliche/n Politiker/in! Und wer weiss, vielleicht kriegst du dann wie die Grossbank ja auch Geld ohne Bedingungen zugesprochen.
Wir wollen allen BürgerInnen dieses Landes und nicht nur der UBS die Möglichkeit geben, sich eine bürgerliche Stimme im Parlament zu kaufen.

Artikel ansehen

Neoliberalismus ist gescheitert!

Am 13. Dezember 2008 hat die JUSO Schweiz an ihrer Delegiertenversammlung die Finanzkrise und ihre Auswirkungen diskutiert.
Der SP-Nationalrat und Ökonom Roger Nordmann stattete uns in Fribourg einen Besuch ab und referierte zum Thema, anschliessend verabschiedeten wir eine Resolution.

Artikel ansehen

Entscheide auch du mit!

Am nächsten Sonntag sind Abstimmungen! Geh auch du abstimmen und sorge dafür, dass nicht nur die Alten in der Schweiz entscheiden.
Noch besser: Rufe deine KollegInnen per E-Card dazu auf, auch an die Urne zu gehen.
Die folgende E-Card findest du auf lass-nicht-nur-die-alten-entscheiden.ch:

Artikel ansehen