Bibliothek

Unsere JUSO-Bibliothek steht Mitgliedern kostenlos zur Verfügung. Falls dich eines der Bücher interessiert, melde dich bei info@juso.org oder an einer unserer Veranstaltungen.

Falls du politische Bücher hast, die du selbst gerade nicht brauchst, nehmen wir sie gerne als Dauerleihgabe oder Geschenk entgegen um unsere Bibliothek zu erweitern!

Die Bibliothek ist ein neues Projekt und wird in den nächsten Wochen laufend erweitert werden.

Alinsky, Saul David: Rules for Radicals
Eine Anleitung zu (linker) Basisarbeit und eine Abhandlung über politisches Engagement. Alinskys Methoden mögen kontrovers sein, haben aber die US-Gewerkschaftsbewegung massiv beeinflusst.

Ashley, Mardell: The ABCs of LGBT+
Beschreibung folgt

Atkinson, Anthony: Inequality – What can be done?
Atkinson fasst die globale Einkommens- und Vermögensverteilung zusammen und stellt fest: Die Schwere öffnet sich. Doch was kann dagegen getan werden? Das Buch antwortet mit 15 konkreten Vorschlägen für eine gerechtere Welt.

de Beauvoir, Simone: Das andere Geschlecht
Beschreibung folgt

Foer, Jonathan Safran: Tiere essen
»Tiere essen« ist ein leidenschaftliches Buch über die Frage, was wir essen und warum. Der hoch gelobte amerikanische Romancier und Bestsellerautor Jonathan Safran Foer hat ein aufrüttelndes Buch über Fleischkonsum und dessen Folgen geschrieben.

Frisch, Max: Schweiz ohne Armee
Ein Grossvater diskutiert mit seinem Enkel über die Notwendigkeit der Schweizer Armee. Geschrieben am Ende des kalten Krieges und trotzdem bis heute aktuell. Humorvoll und zum nachdenken anregend.

Galeano, Eduardo: Die offenen Adern Lateinamerikas
Warum ist der Südamerikanische Kontinent so reich an natürlichen Ressourcen und gleichzeitig so arm? Galeano beleuchtet Jahrhunderte der Ausbeutung eines ganzen Kontinents.

Herrmann, Ulrike: Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung
Eine Bestandesaufnahme der heutigen Wirtschaftswissenschaften und ein Plädoyer für eine Wissenschaft, die sich mit dem Kapitalismus kritisch befasst statt ihn zu ignorieren. Die erste Hälfte des Buches bietet gleichzeitig einen sehr guten Überblick zu den “Klassikern” Smith, Marx und Keynes.

JUSO/Denknetz: Lohnverteilung und 1:12-Initiative
Ein anlässlich der 1:12-Initiative erschienener Sammelband, der weiterhin aktuell bleibt. Nebst der Initiative selbst werden auch allgemeinere Themen wie Gerechtigkeit und Macht angeschnitten.

Kendi, Ibram: Stamped from the Beginnig
Wie entstanden rassistische Denkfiguren? Was hat Rassismus mit Sklaverei zu tun? Und wie hat der Rassismus in den letzten 400 Jahren sein Gesicht gewandelt? Kendi schreibt eine umfassende Geschichte des Rassismus in den USA – eine Geschichte, die leider noch nicht zuende ist.

Mayer, Jane: Dark Money
Jane Meyer behandelt in ihrem Buch den Aufstieg der radikalen Rechten in den USA. Im Zentrum stehen Milliardäre wie die Gebrüder Koch, die systematisch Ihr Vermögen verwenden, um ihre radikalen Ideen ins Zentrum der US-Politik zu rücken. Dabei geht Jane Meyer auf die verwendeten Methoden ein und macht auch Beispiele dazu.

Penny, Laurie: Bitch Doktrin
Beschreibung folgt

Penny, Laurie: Fleischmarkt
Beschreibung folgt

Penny, Laurie: Unsagbare Dinge
Ein rhetorisch sehr starker Überblick über die Machtstrukturen unserer Gesellschaft. Spicht verschiedenste Themen an und zeigt auf, warum Feminismus nötig ist.

Stiglitz, Joseph: Der Preis der Ungleichheit
Ungleichheit ist nicht nur ein moralisches Problem. Sie schädigt auch Wirtschaft und Gesellschaft massiv. Die dafür verantwortlichen Mechanismen werden in diesem Buch analysiert.

Stokowski, Margrete: Untenrum frei
Beschreibung folgt

Trojanow, Ilija: Der überflüssige Mensch
Beschreibung folgt

Wagenknecht, Sarah: Reichtum ohne Gier
Wagenknecht schreibt über Ineffizienzen und Absurditäten im kapitalistischen Wirtschaftssystem und skizziert Alternativen.

Wermuth, Cedric: MarxnoMarx
Ein Sammelband mit Texten von 33 Schweizer Linken zur Frage, ob Marx heute noch eine Bedeutung hat oder völlig überholt ist – und wo er weitergedacht werden kann.

Woodfin, Rupert & Zarate Oscar: Marxismus – ein Sachcomic
War Karl Marx ein Kommunist? Was ist dialektischer Materialismus? Was ist der Überbau? Haben Lenin und Stalin die Idee von Marx verraten? Der Sachcomic bietet einen guten Einstig in den Marxismus und einen Überblick über verschiedenste marxistische Theoretiker*innen.

Zeisler, Andi: Wir waren doch mal Feministinnen
Beschreibung folgt