Staat und Gesellschaft

Staat und Demokratie

Schweizer*innen loben sich gerne, in der "besten Demokratie der Welt" zu leben. Doch stimmt das? Unsere Demokratie ist noch an vielen Stellen verbesserungsfähig: Ein sehr grosser Teil der Wohnbevölkerung hat kein Stimmrecht in der Schweiz. Schüler*innen haben kaum Einfluss darauf, was an ihrer Schule passiert. Und sobald es in den Bereich der Wirtschaft geht, ist demokratische Mitsprache ganz ausgeschlossen. Wir setzen uns ein für eine echte Demokratie, in der nicht mehr das Geld, sondern die Menschen bestimmen!

Positionspapiere:

Service Public

Wir fahren mit dem öffentlichen Verkehr zur Arbeit, wir konsumieren Strom, wir verschicken Briefe und wir können ohne Sorgen Wasser trinken. Wir brauchen eine zukunftssichere, ökologische und gerechte Grundversorgung mit öffentlichen Gütern. All diese Bereiche sind nicht für den Profit der Reichen da, sondern werden für die gesamte Gesellschaft organisiert. Gegen die bürgerliche Abbaupolitik will die JUSO den Service Public ausbauen und verhindern, dass er auf Kosten der Gleichheit und Gerechtigkeit privatisiert und abgebaut wird. Die Leistungen des Service Public sollen allen zur Verfügung stehen, nicht nur den Besser-Verdienenden!

Positionspapiere:

Freiräume

Freiräume werden heute insbesondere für die Jugend immer mehr zur Mangelware. In unserer Wirtschaft besteht ein Interesse von Wenigen an einer konformen und braven Gesellschaft. Nur so können die Profite vergrössert werden. Mit immer mehr Werboten versucht die Politik, die Jugend zu bevormunden. Im öffentlichen Raum wird alles kommerzialisiert und es gibt kaum Platz um einfach rumzuhängen oder Party zu machen. Diese repressiven Massnahmen sind willkürlich und diskriminierend. Gleichzeitig erhält die Jugendkultur auch kaum staatliche Subventionen, während traditionelle Kulturangebote wie das Opernhaus mit Millionen versorgt werden. Die JUSO setzt sich ein für eine selbstbestimmte Gesellschaft und eine selbstbestimmte Jugend. Wir wollen uns nicht vorschreiben lassen, wie wir uns zu verhalten haben! Wir kämpfen für mehr Freiräume!

Positionspapiere: